Vereinfachter Zuwendungsnachweis nach §50 Abs. 2 Nr. 2b EstDV

Verfasst von Gast am . Veröffentlicht in VdF-Einzelbeiträge

Wenn Sie den Förderverein

„VEREIN DER FREUNDE DES OTTO-HAHN-GYMNASIUMS e.V."

mit Kleinspenden bis zu 200 Euro je Kalenderjahr unterstützt haben, ist hierfür grundsätzlich keine gesonderte Zuwendungsbestätigung notwendig. Drucken Sie dieses Hinweisblatt in der pdf-Version aus und fügen Sie es zusammen mit der Buchungs­bestätigung Ihrer Bank, z. B. einer Kopie des Kontoauszugs, Ihrer Steuererklärung bei.

 Bankverbindungen:

Bitte als Verwendungszweck „Mitgliedsbeitrag" oder „Spende" angeben.

Der Förderverein „VEREIN DER FREUNDE DES OTTO-HAHN-GYMNASIUMS e.V." ist laut dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Lübeck vom 14.06.2017 für den letzten Veranlagungszeitraum 2014 bis 2016, Steuer-Nr. 22 294 72291, wegen Förderung der Erziehung und Bildung als ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dienend anerkannt.

Der VdF ist berechtigt für Spenden und Mitgliedsbeiträge Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck auszustellen.

Es wird bestätigt, dass Zuwendungen nur zur Förderung der Erziehung (im Sinne der § 51 ff. AO) verwendet werden.

Bei Überschreitung von 200 Euro je Kalenderjahr ist als Nachweis eine vom Verein ausgestellte Zuwendungsbestätigung nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck erforderlich, die bei Bedarf gerne ausgestellt wird.

Es wird bestätigt, dass die Zuwendung nur zur Förderung der Erziehung und Bildung verwendet wird.

Vielen Dank für Ihren Mitgliedsbeitrag und für Ihre Spende.

Oliver Fries
Kassenwart des VdF
Geesthacht, 03.07.2017

Drucken